Dark Wiki
Advertisement
Dark Wiki
Dieser Artikel ist unvollständig, du könntest uns helfen indem du ihn erweiterst.

Ulrich Nielsen ist Polizist in Winden und eine Hauptfigur in Dark. Er wird von Oliver Masucci (2019), Ludger Bökelmann (1986, jung) und Winfried Glatzeder (1945, alt) verkörpert.


Als Teenager gerät Ulrichs Leben aus den Fugen, als sein Bruder Mads plötzlich verschwindet. Seine Mutter Jana versinkt in Trauer, während Ulrich rebelliert. Der ermittelnde Kommissar Egon Tiedemann ist Ulrich gegenüber misstrauisch. 33 Jahre später ist er selbst Polizist und hat mit seiner Jugendliebe Katharina eine Familie gegründet. Nach dem Selbstmord Michael Kahnwalds beginnt er eine Affäre mit dessen Witwe Hannah.

Staffel 1[]

2019[]

Ulrich Nielsen ist Familienvater von drei Kindern. Am 4. November 2019 verschwindet sein jüngster Sohn Mikkel spurlos. Nur ein Tag später findet der Kommissar seinen seit 33 Jahren verschwundenen Bruder Mads Nielsen tot auf. Sein Gesicht ist entstellt. Ulrich verdächtigt seitdem den dementen Helge Doppler, welcher der Schwiegervater seiner Chefin Charlotte Doppler ist. Nach dem Verschwinden seines Sohnes ist ihm jedes Mittel recht, um hinter die Kulissen von Winden zu schauen. Ulrich Nielsen hatte eine Affäre mit Hannah Kahnwald, mit der seit seiner Jugend befreundet ist. Aus Eifersucht zeigte Hannah ihn 1986 wegen Vergewaltigung von seiner späteren Frau, Katharina Albers, an. Hannah erzählte Katharina, während Ulrich daraufhin in Untersuchungshaft war, dass Regina Tiedemann, die Enkelin von Egon Tiedemann, das Gerücht der Vergewaltigung verbreitet habe. Als Ulrich jedoch 2019 herausfindet, dass Hannah ihn angezeigt hat, beendet er die Affäre zu ihr. Im Verlauf der Handlung stellt sich heraus, dass Helge Doppler tatsächlich etwas mit der Sache zu tun hat. Ulrich folgt dem 75-jährigen Demenzkranken bis zu den Windener Höhle. Während der Verfolgung spricht er auf Charlottes Mailbox und erzählt ihr, dass er mit seinem Verdacht Recht habe.

1953[]

Ulrich reist in der Höhle in die Vergangenheit; ins Jahr 1953. Dort werden zwei weitere Kinderleichen von der damaligen Polizei gefunden. Ulrich trifft auf den 9-jährigen Helge Doppler und versucht daraufhin, ihn zu töten, dies gelingt jedoch nicht. Als Ulrich daraufhin blutverschmiert vom jungen Egon Tiedemann verhaftet wird, kommt er ins Gefängnis und wird verhört. Er sagt jedoch nicht seinen Namen. Charlotte geht nach seiner Mailboxnachricht nochmal die Archive durch und findet eine Zeitung aus dem Jahr 1953, auf der Ulrich abgebildet ist. Die Überschrift lautet: "Ist dieser Mann ein Kindermörder?" Seitdem wird Ulrich Nielsen vermisst.

Staffel 2[]

1987[]

Ulrich wurde in den 1950er Jahren in die geschlossene Psychiatrie von Winden verlegt und wird dort 1987 von Egon Tiedemann erneut befragt. Als Egon ihm ein Bild von seinem verschwundenen Sohn Mikkel zeigt, dreht Ulrich durch und versucht, Egon umzubringen - wird jedoch von den Psychiatern davon abgehalten. Ulrich schafft es dennoch ein paar Tage später zu fliehen und Mikkel zu suchen. Als er ihn findet, dauert es keine 5 Minuten und Mikkel erkennt ihn und sie versuchen in die Höhlen zu gelangen. Kurz vorher nehmen ihn jedoch Egon Tiedemann und andere Polizisten fest. Auf dem Rückweg zur Psychiatrie sieht Ulrich Magnus und Martha zusammen mit Bartosz, Franziska und Elisabeth, welche auch durch die Zeit gereist sind, am Staßenrand. Er befahl den Polizisten vergeblich anzuhalten.

1954[]

Nach einem halben Jahr Haft wird Ulrich im Jahr 1954 immernoch mehrfach verhört. Dabei kommen unter Daniel Kahnwald zum Teil brutale Verhörmethoden zum Einsatz.[1] Als Hannah mit der Zeitmaschine ins Jahr 1954 reist, gibt sie sich unter dem Namen Katharina Nielsen als seine Frau aus, um ihn besuchen zu können. Nach einem kurzen Wiedersehen, bei dem Ulrich Hannah bittet, ihn zu befreien, teilt sie Egon mit, dass sie einem Irrtum erlegen sein musste. Ulrich sei nicht ihr Mann. Er verbleibt in der Psychiatrie.[2]

Staffel 3[]

In der alternativen Realität, Evas Welt, ist Ulrich von Katharina geschieden und lebt von ihr und seinen drei Kindern getrennt. Gemeinsam mit seiner neuen Frau Hannah lebt er im Haus seiner Eltern. Ulrich und Hannah erwarten ein Kind. Heimlich unterhält er eine Affäre mit seiner Kollegin Charlotte Doppler.[3]

In der Realität von Adams Welt befindet er sich 1987 noch in der Nervenheilanstalt. Seine Frau Katharina ist dorthin gereist und setzt durch, dass sie ihn sehen darf. Sie verspricht ihm am Abend zu kommen und ihn zu befreien. Sie versucht ihrer Mutter, die in der Nervenheilanstalt arbeitet, die Schlüsselkarte zu stehlen, wird aber dabei von ihrer Mutter, die ihre Tochter nicht erkennt, getötet und im See versenkt: Ulrich wartet am Abend vergebens auf seine Frau.

Zitate:[]

  • "Ich liebe dich. Du Scheiß-Fotze" (1954, zu Hannah)
  • "Die Frage ist nicht wie, sondern wann. Das hast du gesagt. Erinnerst du dich?" (1987, zu Mikkel)
  • "Dein Horizont ist genauso klein wie diese scheiss Stadt" (1953, zu Egon)
  • "Ich bin Ulrich Nielsen. Und ich komme aus der Zukunft." (1987, zu Egon)
  • "Das hier ist Winden. Hier sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht!" (2019, zu Charlotte)

Einzelnachweise[]

  1. Folge 1.9, Alles ist jetzt
  2. Folge 2.7, Der weiße Teufel
  3. Folge 3.1, Deja-Vu
Advertisement