Fandom


"Adam und Eva" ist die 3. Episode der dritten Staffel von Dark.

Inhalt Bearbeiten

Handlung Bearbeiten

Frühes 19. JahrhundertBearbeiten

Gustav Tannhaus reist als Kind in einer Kutsche mit seinem Vater, der aus dem Schauspiel "Ariadne" zitiert und erwähnt, das Gustavs verstorbene Mutter Charlotte diese Erzählung sehr geliebt hat.

Spätes 19. JahrhundertBearbeiten

Gustav Tannhaus sitzt als alter Mann in einer Kutsche, die plötzlich stoppt. Der mittelalte Unbekannte betritt die Kabine und unterstellt ihm, am Ziel der Fahrt ein Telegramm abschicken zu wollen, worauf Tannhaus entgegnet, "die Welt soll erfahren, dass es sie gibt", bevor er von dem Unbekannten erdrosselt wird.

Unbekannter Zeitpunkt Bearbeiten

Eva und Jonas stehen in einem Saal mit einem Gemälde von Adam und Eva. Eva sagt, dass Jonas hier sei, um seine und ihre Welt zu retten. Adam habe "seine" Martha ermordet, um eine unsichtbare Verbindung von Jonas und Martha zu trennen, was nicht funktionieren kann, da Menschen sich in ihren Entscheidungen immer an der Vergangenheit orientieren.

Eva zeigt Jonas einen Münzanhänger, den sie mal von ihm erhalten habe, den Jonas aber aktuell auch noch bei sich trägt, und macht ihm klar, dass er "ihre" Martha zu derjenigen machen muss, die Eva gerade ist, wenn er will, dass "seine" Martha lebt. Als Jonas entgegnet, er wolle nichts mehr "müssen", erinnert sie ihn nochmals, dass Willensentscheidugen gewöhnlich auf Erfahrungen der eigenen Vergangenheit basieren, er seine bisherigen Handlungsentscheidungen aber an seiner Zukunft in Form von Adam ausgerichtet habe, während Martha Teil seiner Vergangenheit sei. Sie gibt ihm eine Lampe.

5. November 2019, Evawelt Bearbeiten

Ulrich berichtet seinen Polizeikollegen, die als Mads Nielsen ausgewiesene Jungenleiche sei auf einem Waldweg gefunden worden. Charlotte gegenüber führt er später die vermeintliche Anomalie-Erscheinung auf einen Drogentrip der Jugendlichen zurück, da Kilian schon früher mit Drogen gehandelt hat; er selber vermutet, die im Bunker abgelegte Leiche sei nicht Mads, sondern ihr seien nur seine Sachen angezogen worden, die Mads' damaliger Mörder seitdem aufgehoben haben muss.

Hannah erscheint leicht verwirrt auf dem Revier und findet, Charlotte sehe heute anders aus. Sie umarmt Charlotte, was diese irritiert.

23. September 1888 Bearbeiten

Martha bestätigt Jonas, den an ihn adressierten Brief nicht geschrieben zu haben, und dass sie auch nicht begreift, warum er sich an die Begegnungen in ihrer Welt nicht erinnert. Er erzählt ihr, dass Tannhaus' Vater "Sic Mundus" gründete, um seine verstorbene Frau Charlotte zurückzuholen, was aber letztendlich nur Verderben brachte. Martha stimmt zu, da auch in ihrer Welt jetzt "alle tot" sind.

Unbekannter ZeitpunktBearbeiten

Die drei Unbekannten stellen Eva zur Rede. Auf dem Tisch vor ihr liegen der Ariadne-Buch der Familie Tannhaus, Schaltpläne des Kernkraftwerks Winden und zwei Schlüssel.

5. November 2019, Evawelt Bearbeiten

Martha verlässt heimlich das Haus und sucht Kilian im Wohnwagen seines Vaters auf. Kilian ist aus seinem Wohnheim geflogen, nachdem Marthas Vater dort angedeutet hatte, Kilian könne wieder mit Drogen handeln.

Hannah zeigt Aleksander eine alte Plastiktüte. Sie versichert, dass deren Inhalt "in sicherer Verwahrung" verbleibe, wenn Aleksander ihr im Gegenzug den Gefallen tue, Charlotte so "fertigzumachen", dass "sie alles verliert".

Charlotte durchsucht den Bunker, sie findet den Pfenniganhänger ihres Schwiegervaters. Sie fragt zunächst ihren Mann, ob sein Vater bei Mads' Verschwinden oder Auftauchen eine Rolle gespielt haben könne, bevor sie Helge aufs Revier fährt. Dort bezichtigt Helge erst sich selbst und dann den hereinkommenden Ulrich Nielsen des Mordes. Zu Charlottes Überraschung besitzt er auch noch den von ihr sichergestellten Pfenniganhänger.

Jonas verlässt die Höhlen mit Evas Lampe und trifft Martha auf einem Waldweg. Er zählt ihr Details aus dem Leben "seiner" Martha auf, und erwähnt auch Marthas vorgestrige  Begegnung mit sich selbst während der Flucht in den Bunker. Er bietet ihr an zu zeigen, wer er ist; sie betreten gemeinsam die Höhle.

23. September 1888 Bearbeiten

In der Maschinenhalle wird Marthas Metallkugel einem Hochspannungsfeld ausgesetzt, und es ensteht eine dunkle Anomalie, die kurz danach wieder zusammenbricht. Martha hat sich in der Zwischenzeit auf ihr Zimmer geschlichen, wo sie eine weitere kleine Metallkugel in ihre Drehkugel einsetzt und diese aktiviert. Als die anderen dort nach Martha suchen, ist das Zimmer leer.

5.November 2052, EvaweltBearbeiten

Jonas und Martha verlassen die Höhle in eine sandige Wüstenlandschaft, wo sie eine unbekannte Frau mittleren Alters empfängt, die sie offensichtlich erwartet hat.

23. September 2053 Bearbeiten

Martha betritt die Ruine des Kernkraftwerks, in der Adam inzwischen ein Versuchslabor betreibt. Sie bejaht, Adams jüngerem Ich das Gottesteilchen gegeben zu haben.

Cast Bearbeiten

Soundtracks Bearbeiten

Inside - Chris Avantgarde, Red Rosamond

Partita for 8 singer: No.3.Courante - Caroline Shaw, Roomful of Teeth, Brad Wells

Trivia Bearbeiten

Charlotte ist der erste Vorname in "Dark", der für zwei (nicht verwobene) Charaktere verwendet wird: Charlotte Doppler und Charlotte Tannhaus. Es wird bestätigt, dass Martha in "Deja-Vu" sich selbst im Wald  begegnet ist

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.